Abnahme Branddienstleistungsprüfung

Am 07. September fand nach monatelanger Vorbereitung die erste Abnahme der Branddienstleistungsprüfung in Bronze bei der FF Luftenberg statt. Gleich drei Gruppen unserer Feuerwehr mit je 7 Teilnehmern stellten sich der noch relativ neuen Leistungsprüfung (Einführung 2018). Das neue Abzeichen soll die Kameraden optimal auf Brandeinsätze vorbereiten. Gestartet wird mit der Gerätekunde, bei welcher die Teilnehmer alle Lagerorte der Gerätschaften im Fahrzeug wissen müssen. Im Anschluss wird eines von drei möglichen Szenarien gezogen, wobei bei jedem Beispiel eine andere Vorgehensweise notwendig ist. Gezogen werden kann ein Heckenbrand mit Ausbreitungsgefahr, ein Zimmerbrand in einem Wohnhaus oder ein Flüssigkeitsbrand, welcher mit Schaum gelöscht werden muss. Zufälligerweise wurden von den drei Gruppen alle drei Szenarien gezogen. Die intensive Vorbereitung machte sich bezahlt und alle drei Gruppen konnten die Prüfung erfolgreich in der Sollzeit absolvieren. Im Anschluss konnten in Anwesenheit unserer Bürgermeisterin Hilde Prandner, Abschnittsfeuerwehrkommandant BR Christian Schrattenholzer und dem Bewerterteam 19 Leistungsabzeichen in Bronze an die Kameraden übergeben werden. Herzliche Gratulation allen Teilnehmern zur hervorragenden Leistung! Ein besonderer Dank gilt dem Bewerterteam aus dem Bezirk für die faire Bewertung, unserer Bürgermeisterin für die Essens- und Getränkespende und unseren beiden Ausbildungsverantwortlichen HBM Stefan Schinagl und BI Jürgen Habringer!

« 1 von 3 »