Einsatz: VU Aufräumarbeiten B3

Samstagnacht wurden wir um 02:42 Uhr zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall alarmiert. Auf der regennassen B3 kam es im Bereich der Vorreiterkurve zu einem Alleinunfall eines PKWs. Der Pkw schleuderte gegen die Böschung und kam schwer beschädigt neben der Fahrbahn zum stehen. Wir sicherten die Unfallstelle ab, banden ausgelaufene Betriebsstoffe und lotsten den Verkehr an der Unfallstelle vorbei. Ein besonderer Dank gilt einem zufällig vorbeikommenden Sanitäter, welcher den leicht verletzten Lenker professionell versorgte. Kurz vor 4 Uhr früh konnten wir wieder einrücken.

Einsatzdetails:

Alarmiert:31.07.2021  02:42
Erledigt:31.07.2021  03:55
Fahrzeuge:KDOF, LF-A
Mannschaft:12 Mann
Einsatzleiter:OBI Michael Mayer
Weitere Einsatzkräfte:Polizei, Abschleppunternehmen

Einsätze: Überflutungen

Gestern Abend wurde unser Gemeindegebiet erneut von einem schweren Unwetter getroffen. Gegen 20:20 Uhr erreichte uns der erste Einsatzauftrag zu einer Überflutung am Haselweg. Insgesamt wurden von unserer Mannschaft, die mit sämtlichen Fahrzeugen im Einsatz war, vier Schadensstellen in Statzing und der Oberfeldstraße abgearbeitet. Neben dem Auspumpen von überfluteten Kellern und Tiefgaragen, musste auch abgeschwemmter Schotter und Dreck von der Oberfeldstraße entfernt werden. Am Haselweg wurden mehrere Häuser mittels Sandsäcken vor drohenden Überschwemmungen durch ein angrenzendes Feld, welches kein weiteres Wasser mehr aufnehmen konnte, geschützt. Um 23:30 waren alle Aufräumarbeiten und Vorbereitungsmaßnahmen für weitere Regenfälle abgeschlossen und wir konnten wieder einrücken.

Einsatzdetails:

Alarmiert:27.07.2021  20:22
Erledigt:27.07.2021  23:36
Fahrzeuge:KDOF, LF-A, TLF-A, MTF
Mannschaft:31 Mann
Einsatzleiter:HBI Erich Fleischmann
Weitere Einsatzkräfte:

Einsätze durch Sturmtief

Wie sämtliche Feuerwehren im Umkreis, standen auch wir gestern Abend längere Zeit im Unwettereinsatz. Die Einsatzserie begann gegen 18:45 Uhr mit einem „Verkehrsunfall eingeklemmte Person“ im St. Georgener Gusental. Laut Meldebild waren einige Bäume auf ein fahrendes Auto gestürzt und schlossen mehrere Personen ein. Gott sei Dank war die Situation bei der Ankunft der ersten Einsatzkräfte bereits unter Kontrolle und wir konnten gleich wieder ins eigene Einsatzgebiet abrücken, denn auch in Luftenberg gab es einige Sturmschäden aufzuarbeiten. Insgesamt wurden von unserer aufgeteilten Mannschaft im Laufe des Abends fünf Einsatzstellen abgearbeitet. Gegen 21:00 Uhr waren alle Einsatzaufträge erledigt und wir konnten uns wieder einsatzbereit melden.

Einsatzdetails:

Alarmiert:25.07.2021  18:42
Erledigt:25.07.2021  21:00
Fahrzeuge:KDOF, LF-A, TLF-A
Mannschaft:31 Mann
Einsatzleiter:HBI Erich Fleischmann
Weitere Einsatzkräfte:FF St. Georgen/Gusen

Einsatz: Flurbrand

Heute wurden wir um 14:10 Uhr zu einem Flurbrand Nahe der Pleschinger Landesstraße im Ortsteil Luftenberg gerufen. Einer unserer Feuerwehrkameraden sichtete den Brand bei der Vorbeifahrt und alarmierte uns sofort über Notruf. Das Feuer hatte sich bei unserer Ankunft bereits über eine größere Wiesenfläche ausgebreitet und musste mittels zwei Hochdruckrohren abgelöscht werden. Ein Übergreifen der Flammen auf den angrenzenden Wald konnte aufgrund des schnellen Einschreitens zum Glück verhindert werden. Wir möchten darauf hinweisen, dass aufgrund der Trockenheit bereits die Waldbrandverordnung im Bezirk Perg gilt, welche jegliches Feuer in Waldnähe unter Strafe verbietet!

Einsatzdetails:

Alarmiert:16.06.2021  14:10
Erledigt:16.06.2021  15:22
Fahrzeuge:KDOF, TLF-A. LF-A
Mannschaft:19 Mann
Einsatzleiter:OBI Michael Mayer
Weitere Einsatzkräfte:Polizei

Einsatz: Katze auf Baum

Gestern Abend wurden wir gegen 18:40 Uhr zu einer Tierrettung mit einem der wohl klischeehaftesten Feuerwehreinsatzstichworte „Katze auf Baum“ in die Wella-Siedlung gerufen. Eine junge Katze saß bereits seit längerer Zeit auf einem Baum in circa 12 Metern Höhe und miaute um Hilfe. Da einige Versuche der Besitzer, die Katze vom Baum zu holen, nicht erfolgreich waren, wurden wir hinzugezogen. Wir versuchten mehrere Rettungsversuche mit unserer Schiebeleiter und diversen Lockversuchen, standen aufgrund der großen Höhe schlussendlich aber auch am Ende unserer Möglichkeiten. Um das bereits geschwächte Tier dennoch vom Baum retten zu können, holten wir uns Unterstützung von den Kameraden der FF Mauthausen mit dem Hubsteiger. Mit Hilfe des HUBs konnte die Katze rasch vom Baum geholt und den überglücklichen Besitzern übergeben werden. Herzlichen Dank den Mauthausener Kameraden für die Unterstützung und die gewohnt gute Zusammenarbeit!

Einsatzdetails:

Alarmiert:06.06.2021  18:40
Erledigt:06.06.2021  21:08
Fahrzeuge:TLF-A
Mannschaft:5 Mann
Einsatzleiter:HBI Erich Fleischmann
Weitere Einsatzkräfte:FF Mauthausen