Einsatz: Brandmeldealarm

Nicht einmal zwei Stunden nach dem Böschungsbrand heulten erneut die Sirenen in Luftenberg. Um 14:29 Uhr wurden wir gemeinsam mit der FF Pürach durch die automatische Brandmeldeanlage eines Textilreinigungsbetriebs in Abwinden alarmiert. Eine Matte verzwickte sich in der Förderanlage und begann dadurch zu rauchen. Unser Eingreifen war nicht erforderlich und wir konnten nach wenigen Minuten wieder einrücken.

Einsatzdetails:

Alarmiert: 02.07.2020  14:29
Erledigt: 02.07.2020  14:51
Fahrzeuge: KDOF
Mannschaft: 10 Mann
Einsatzleiter: BM Hanspeter Winkler
Weitere Einsatzkräfte:    

Einsatz: Brandverdacht Abwinden

Ein Brandverdacht, welcher sich als Bahnböschungsbrand an der Summerauerbahn herausstellte, war der Grund für die heutige Alarmierung um kurz nach 12:30 Uhr. Das mutwillig ausgelöste Feuer konnte rasch mit dem Hochdruck-Schnellangriff abgelöscht werden. Wir konnten nach kurzer Zeit wieder einrücken und die Einsatzstelle an die ebenfalls anwesende Polizei übergeben.

No Images found.

Einsatzdetails:

Alarmiert: 02.07.2020  12:34
Erledigt: 02.07.2020  13:09
Fahrzeuge: KDOF, TLF-A
Mannschaft: 11 Mann
Einsatzleiter: HBM Jürgen Mühlbachler
Weitere Einsatzkräfte:     Polizei

Einsatz: VU Zug gegen PKW in Pulgarn

Heute wurden wir um 11:25 Uhr gemeinsam mit den Kameraden der FF Steyregg mit dem Einsatzstichwort „Verkehrsunfall eingeklemmte Person – Zug gegen PKW“ alarmiert. Ein Pkw musste am Bahnübergang in Pulgarn verkehrsbedingt anhalten, als sich plötzlich die Schranken schlossen. Wenige Augenblicke später wurde das Fahrzeug bereits von einem Güterzug erfasst und in den Bahngraben geschleudert. Der Lenker musste von den beiden Feuerwehren mittels hydraulischem Rettungsgerät befreit werden und wurde nach notärztlicher Erstversorgung in ein Krankenhaus gebracht. Gegen 12:15 konnten wir wieder einrücken.

Sollten Sie einmal in so eine Situation kommen: Die Bahnschranken weisen immer Sollbruchstellen auf, die im Fall der Fälle einfach durchfahren werden können!

Einsatzdetails:

Alarmiert: 17.06.2020  11:24
Erledigt: 17.06.2020  12:11
Fahrzeuge: KDOF, LFB-A
Mannschaft: 12 Mann (FF Luftenberg)
Einsatzleiter: AW Philipp Hametner (FF Steyregg)
Weitere Einsatzkräfte:                                                FF Steyregg, Rettung, Notarzt, Polizei, ÖBB-Einsatzleiter, Abschleppdienst

Übung Wasserversorgung

Bei der gestrigen Dienstagsübung stand die Wasserversorgung und im speziellen der neue 120 m³ Löschwasserbehälter in der Siedlung „Am Pichl“ im Mittelpunkt. Mittels Tragkraftspitze und mehreren B-Längen wurde eine Zubringerleitung vom Löschwasserbehälter zu unserem am oberen Ende der Straße stehenden Tanklöschfahrzeug gelegt. Von diesem aus wurde die Brandbekämpfung des angenommenen Waldbrandes vorgenommen. Die Übung diente einerseits als Funktionstest der Wasserversorgung in der neu errichteten Siedlung und andererseits zum Festigen der Handgriffe beim Aufbau einer Versorgungsleitung für unsere Kameraden.

Einsatz: Mutwillig ausgelöster Kleinbrand im Ruhewald

Gestern wurden wir gegen 22:45 mittels stillem Alarm zu einem Brandeinsatz beim Luftenberger Ruhewald gerufen. Jugendliche hatten im Wald Feuerwerkskörper abgefeuert und dabei eine Holzbank angezündet. Die von Anrainern verständigte Polizei löschte den Brand mit einem Feuerlöscher ab und alarmierte sicherheitshalber die Feuerwehr zur Kontrolle und zu den Nachlöscharbeiten. Die betroffene Bank und das Umfeld wurden von uns abgelöscht und mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Nach einer 3/4 Stunde konnten wir wieder einrücken. Danke der Polizeistreife für die gewohnt sehr gute Zusammenarbeit!

Einsatzdetails:

Alarmiert: 02.06.2020  22:46
Erledigt: 02.06.2020  23:29
Fahrzeuge: KDOF, TLF-A
Mannschaft: 8 Mann
Einsatzleiter: HBM Jürgen Mühlbachler
Weitere Einsatzkräfte:     Polizei