Feuerwehr Fest 2022

Am letzten Augustwochenende wird von uns im Forum Luftenberg ein zweitägiges Fest abgehalten. Am Samstag wird bei der Blaulichtparty vom Live DJ ordentlich eingeheizt, am Sonntag feiern wir bei einem gemütlichen Frühschoppen mit der Marktmusik Luftenberg samt Kinderprogramm & Hüpfburg die Segnung unserer zwei neuen Feuerwehrfahrzeuge.

Wir freuen uns schon auf gemütliche gemeinsame Stunden mit Euch!

Jugendlager + Ferienaktion

In den letzten beiden Wochen hat sich bei uns einiges in puncto Jugendarbeit getan – vom 28.07. – 31.07. fand in Dimbach das Bezirksjugendlager statt, letzten Freitag folgte dann noch die Ferienaktion für die Luftenberger Kinder.

Unter den rund 400 Teilnehmern beim diesjährigen Feuerwehrjugendlager des Bezirkes Perg waren auch 10 Jugendliche und Betreuer der FF Luftenberg zu finden. Das viertägige Lager stand ganz im Zeichen von Sagen und Mythen und bot für Jung und Alt ein spannendes Programm. Neben zwei halbtägigen Thementagen mit großartigen Stationen und Tageswertung duften unsere Jugendlichen bei der Lageraufgabe ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Hierbei galt es ein fahrbares Holzgefährt, welches zu einer Sage oder einem Mythos aus dem eigenen Ort passt, zu bauen. Unsererseits wurde der sogenannte „Teufelsbrunnen“ nachgebaut und beim Lagerabend am Samstag allen Besuchern präsentiert. Besonders stolz sind unsere Jugendlichen auf den 2. Platz bei der Tageswertung am Samstag und den 9. Platz bei der Lagergesamtwertung für die erspielten Punkte bei den Stationen der Thementage. Herzlichen Dank den Verantwortlichen des BFK Perg für die hervorragende Organisation des Lagers!

Am 06. August durfte dann nach zweijähriger Pause endlich wieder unsere Ferienaktion stattfinden. Etwa 35 Kinder nutzten die Chance und lernten einen Vormittag lang die Feuerwehr kennen. Neben einigen Geschicklichkeitsspielen (Stiefelwerfen, Tennisball- und Wasserbechertransport mit Schere und Spreizer, Zielspritzen mit der Kübelspritze) durften auch Wasserspiele beim Donaualtarm, Boot fahren auf der Donau und Mitfahren mit den Feuerwehr-LKWs nicht fehlen. Absolutes Highlight für die kleinen Besucher war jedoch sicherlich die Schaumparty nach dem Mittagessen, bei der keiner der Teilnehmer und auch keiner der Feuerwehrmänner trocken blieb.

« von 2 »

Einsatz: Stechender Geruch Wella-Siedlung

Heute wurden wir um ca. 9:30 Uhr zu einem Technischen Einsatz alarmiert. Anwohner nahmen in einer Straße der Wella Siedlung einen stechenden Geruch wahr, vermuteten Ammoniak und riefen daher richtigerweise die Feuerwehr.

Wir kontrollierten die Umgebung, Gashaupthähne und Kanal mit unserem Gasmessgerät und konnten dabei keine Gefahren feststellen. Höchstwahrscheinlich war ein gut beladener Restmüllcontainer in Kombination mit dem Wind der Verursacher des stechenden Geruchs. Nach kurzer Zeit konnten wir wieder einrücken.

Einsatzdetails:

Alarmiert:22.07.2022  09:33
Erledigt:22.07.2022  09:55
Fahrzeuge:KDOF, LF-A
Mannschaft:8 Mann
Einsatzleiter:HBM Rafael Guschl
Weitere Einsatzkräfte:

Einsätze: Überflutung & Fahrzeugbergung

Gestern Abend mussten unsere Kameraden erneut zu zwei Einsätzen ausrücken. Das nächste heftige Gewitter diese Woche sorgte für eine Vermurung der Bahnunterführung in der Oberfeldstraße, welche von uns durch Freilegen des Abflusses und Zusammenwaschen mittels Hochdruckrohr entfernt wurde. Als diese Arbeiten erledigt waren, folgte bereits der nächste Einsatzauftrag für uns. Auf der L569, Pleschinger Landesstraße, rutschte ein Fahrzeug kurz vor der Serpentine in die Leitplanke. Da sich der PKW in der Leitschiene verfing, mussten wir die Fahrzeugbergung mit der Seilwinde durchführen. Nach rund zwei Stunden waren beide Einsätze erfolgreich abgearbeitet und wir konnten uns wieder einsatzbereit melden.

Einsatzdetails:

Alarmiert:29.06.2022  18:34, 19:19
Erledigt:29.06.2022  19:19, 20:16
Fahrzeuge:KDOF, LF-A, TLF-A, MTF
Mannschaft:23 Mann
Einsatzleiter:HBM Jürgen Mühlbachler
Weitere Einsatzkräfte:Polizei

Einsätze durch Unwetter

Auch unser Gemeindegebiet blieb vom angekündigten Unwetter gestern Abend nicht verschont. Um 22:10 Uhr erfolgte die erste Alarmierung zu einer Überflutung am Haselweg. Wenige Minuten später traf auch die Meldung über einen Sturmschaden im Forst ein. Am Haselweg wurden das sich bei einer Mauer aufgestaute Oberflächenwasser eines Feldes mit insgesamt drei Tauch- bzw. Schmutzwasserpumpen abgepumpt, um gleich mehrere Häuser vor einer drohenden Überschwemmung zu schützen. Der Sturmschaden im Luftenberger Norden wurde gemeinsam mit den Püracher Kameraden abgearbeitet. Gegen 0:30 konnten alle Arbeiten abgeschlossen werden und wir rückten nach der Reinigung der Geräte wieder ein.

Einsatzdetails:

Alarmiert:27.06.2022  22:12, 22:23
Erledigt:27.06.2022  00:31, 00:10
Fahrzeuge:KDOF, LF-A, TLF-A, MTF
Mannschaft:24 Mann
Einsatzleiter:LM Michael Matzinger
Weitere Einsatzkräfte: