Einsatz: Brand Abfalleimer

Gestern wurden wir kurz gegen 11:55 Uhr zu einem rauchenden Mistkübel bei der Bushaltestelle in Statzing gerufen. Der Kleinbrand war rasch gelöscht und wir rückten nach wenigen Minuten, zur Sicherheit samt dem betroffenen Müllsack, wieder ein.

Einsatzdetails:

Alarmiert:16.05.2022  11:55
Erledigt:16.05.2022  12:15
Fahrzeuge:KDOF, TLF-A
Mannschaft:13 Mann (FF Luftenberg)
Einsatzleiter:BM Thomas Engel
Weitere Einsatzkräfte:

Übungstag Amstetten

Am Samstag den 9. April fand ein großangelegter Übungstag der FF Luftenberg am Übungsgelände der Feuerwehr Amstetten statt. Bereits um 07:00 Uhr starteten die teilnehmenden Kameraden beim Feuerwehrhaus in Luftenberg und rückten mit sämtlichen Einsatzfahrzeugen zum Trainingsgelände aus. Unser Ausbildungsteam hat sich für diesen besonderen Tag gleich vier herausfordernde und für uns nicht alltäglich in dieser Form beübbare Szenarien einfallen lassen. Bei der ersten Übung galt es einen Verkehrsunfall LKW auf PKW mit zwei erforderlichen Personenrettungen und einer aufwändigen Sicherung des Schwerfahrzeuges abzuarbeiten. Im Anschluss folgten die Stationen “Personenrettung Hängetrauma” und “Sicheres Arbeiten mit der Motorkettensäge im Verspannungssimulator”. Bei der letzten Übung forderte ein Schadstoffaustritt aus einem Lecksimulator mit Menschenrettung noch einmal alle Kameraden. Nach der Rückkehr ins FF Haus wurden noch alle Gerätschaften wieder gereinigt und instandgesetzt und so konnte der äußerst erfolgreiche Übungstag gegen 18:00 Uhr beendet werden. Besonderen Dank möchten wir auf diesem Wege unserem Ausbildungsteam für die exzellente Vorbereitung dieses für Jung & Alt interessanten und lehrreichen Tages aussprechen! Ebenfalls bedanken wir uns herzlich bei der FF Amstetten für die Möglichkeit den Übungsplatz benutzen zu dürfen, sowie bei unseren Nachbarfeuerwehren, die während unserer Abwesenheit die Einsatzbereitschaft zuhause sichergestellt haben.

« von 3 »

Einsatz: Zimmerbrand am Kutzenberg

Heute kam es gegen 13:40 Uhr zu einem Wohnungsbrand in der Kutzenbergersiedlung, zu welchem wir gemeinsam mit der FF Pürach alarmiert wurden. Bei unserem Eintreffen schlugen bereits Flammen aus einem Fenster im Innenhof und eine dichte Rauchwolke kam uns aus der Haustüre entgegen. Die Bewohner der Wohneinheit konnten diese glücklicherweise noch vor unserer Ankunft eigenständig verlassen. Sofort drang der Atemschutztrupp unseres Tanklöschfahrzeugs zur Brandbekämpfung ins Innere der Brandwohnung vor und konnte den ausgedehnten Zimmerbrand rasch niederschlagen. Zeitgleich schützte der Atemschutztrupp der FF Pürach die Fassade im Innenhof, um ein Übergreifen der Flammen außen zu verhindern. Nachdem die Brandintensität im in Vollbrand stehenden Wohnzimmer gebrochen war, wurden umfangreiche Belüftungsmaßnahmen gesetzt, um das Objekt vom Rauch befreien zu können. Um genügend Reservekräfte zur Verfügung zu haben, wurde auch die Alarmstufe 2 ausgelöst und somit die Feuerwehren St. Georgen, Steyregg, Langenstein und Blindendorf zum Brandobjekt gerufen. Im gesamten Einsatzverlauf kamen insgesamt vier Atemschutztrupps für die Lösch- und Nachlöscharbeiten zum Einsatz. Gegen 16:00 Uhr waren alle Arbeiten an der Einsatzstelle abgeschlossen und wir konnten diese an die Polizei übergeben. Zur Stunde ist ein kleiner Teil der Mannschaft noch bei der Brandnachkontrolle sowie kleineren Nachlöscharbeiten im Einsatz. Herzlichen Dank den umliegenden Feuerwehren für die gewohnt gute Zusammenarbeit und die Nachbarschaftshilfe! Durch den zielgerichteten Einsatz aller eingesetzten Feuerwehren und die rasche Reaktion in der Erstphase konnte ein Großbrand erfolgreich verhindert werden.

Einsatzdetails:

Alarmiert:19.03.2022  13:41
Erledigt:19.03.2022  16:10
Fahrzeuge:KDOF, TLF-A, LF-A, MTF
Mannschaft:27 Mann (FF Luftenberg)
Einsatzleiter:HBM Jürgen Mühlbachler
Weitere Einsatzkräfte: FF Pürach, FF St. Georgen/Gusen, FF Steyregg, FF Langenstein, FF Blindendorf, Rettung, Polizei

Einsatz: Ölaustritt aus Kipper

Gestern wurden wir kurz nach 13:00 Uhr zu einem Ölaustritt nach Abwinden gerufen. Bei einem LKW-Kipper kam es durch eine defekte Schlauchkupplung zu einem größeren Austritt von Hydrauliköl, welches die Fahrbahn und umliegenden Objekte stark verschmutzte. Unsere Aufgabe war es, das ausgelaufene Öl mittels Bindemittel zu binden. Der betroffene Straßenabschnitt wurde dann im Anschluss von einer Kehrmaschine nachgereinigt. Gegen 14:30 Uhr konnten wir wieder einrücken und uns einsatzbereit melden.

Einsatzdetails:

Alarmiert:14.03.2022  13:06
Erledigt:14.03.2022  14:34
Fahrzeuge:KDOF, LF-A, TLF-A, MTF
Mannschaft:14 Mann
Einsatzleiter:BM Werner Hofer
Weitere Einsatzkräfte:Polizei

Einsatz: Balkonbrand St. Georgen

Heute wurden wir kurz nach 13 Uhr gemeinsam mit der Feuerwehr St. Georgen/Gusen zu einem Wohnhausbrand nach St. Georgen gerufen. Auf einem Balkon eines Mehrparteienhauses geriet ein Mistkübel in Brand. Durch aufmerksame Anwohner konnte der Brand früh entdeckt und noch vor eintreffen der Feuerwehr durch eine Polizeistreife gelöscht werden. Die beiden Feuerwehren mussten lediglich Nachlöscharbeiten durchführen. Da sich das Tanklöschfahrzeug der St. Georgener Kameraden im Moment auf Reparatur befindet, wurden wir von der Landeswarnzentrale automatisch mit unserem TLF zu diesem Brandereignis mitalarmiert. Nach circa einer Stunde konnte der Einsatz wieder beendet werden.

Einsatzdetails:

Alarmiert:24.02.2022  13:03
Erledigt:24.02.2022  13:55
Fahrzeuge: TLF-A
Mannschaft:16 Mann (FF Luftenberg)
Einsatzleiter:BI Wolfgang Irsiegler (FF St. Georgen/Gusen)
Weitere Einsatzkräfte:FF St. Georgen/Gusen, Polizei