Einsatz: Fahrzeugbergung Abwinden

Der gestrige Wintereinbruch wurde am späten Nachmittag einem Fahrer mit seinem Montagebus zum Verhängnis. Er rutschte in der Nähe des Bauhofs von der Straße und saß anschließend im Graben auf. Mithilfe von etwas Unterlegholz und der Seilwinde unseres LF-As konnte der Wagen schnell und unbeschädigt wieder zurück auf den Weg befördert werden. Nach circa einer Stunde konnte die ausgerückte Mannschaft den Einsatz wieder beenden.

Einsatzdetails:

Alarmiert:26.11.2021  17:00
Erledigt:26.11.2021  18:00
Fahrzeuge:LF-A
Mannschaft:2 Mann
Einsatzleiter:LM Michael Matzinger
Weitere Einsatzkräfte:

Einsatz: VU Aufräumarbeiten B3

Heute wurden wir um 10:10 Uhr zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall auf die B3 gerufen. Bei der Trafo Treff Kreuzung kollidierten drei PKW, wobei drei Personen verletzt und die Fahrzeuge schwer beschädigt wurden. Wir sicherten die Unfallstelle ab, stellten den Brandschutz und führten die Aufräumarbeiten durch. Nach rund einer Stunde konnten wir wieder einrücken und uns einsatzbereit melden.

No Images found.

Einsatzdetails:

Alarmiert:25.11.2021  10:10
Erledigt:25.11.2021  11:16
Fahrzeuge:KDOF, LF-A, TLF-A, MTF
Mannschaft:14 Mann
Einsatzleiter:HBM Philipp Maier
Weitere Einsatzkräfte:Rettung, Polizei, Abschleppunternehmen

Einsatz: VU eingeklemmte Person B3

Gestern Abend wurden wir gegen 18:40 Uhr gemeinsam mit der Feuerwehr Langenstein, Rettung, Notarzt und Polizei zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die B3 nach Langenstein gerufen. Zwischen Trafo-Treff und dem Zubringer Langenstein kam es zu einer Kollision zwischen zwei PKWs, wodurch ein Unfallfahrzeug auf der Seite zum Liegen kam. Bei unserem Eintreffen hatten glücklicherweise alle Unfallbeteiligten die PKWs bereits verlassen können und somit war unsere Unterstützung an der Unfallstelle nicht mehr notwendig. Die ortszuständige FF Langenstein führte die Aufräumarbeiten durch und wir unterstützten noch beim Einrichten einer großräumigen Umleitung. Nach circa 1 1/2 Stunden konnten wir wieder einrücken.

P.S.: Beim Meldebild “Verkehrsunfall eingeklemmte Person” werden von der Landeswarnzentrale immer die zwei nächstgelegenen hydraulische Rettungsgeräte alarmiert, um eine möglichst rasche und ausfallssichere Hilfe am Unfallort sicherzustellen können. In diesem Fall stellten wir mit dem Rettungsgerät in unserem LF-A das Reservegerät.

Danke und unserem Medienpartner fotokerschi für das Bild!

Einsatzdetails:

Alarmiert:21.10.2021  18:42
Erledigt:21.10.2021  20:23
Fahrzeuge:KDOF, LF-A, TLF-A
Mannschaft:21 Mann
Einsatzleiter:HBM Wolfgang Auböck (FF Langenstein)
Weitere Einsatzkräfte:FF Langenstein, Rettung, Notarzt, Polizei, Abschleppunternehmen

Branddienstleistungsabzeichen Bronze und Silber

Bei perfektem spätsommerlichen Wetter fand am Samstag den 4. September die Abnahme der Leistungsprüfung Branddienst in der Gemeinde Luftenberg statt. Sowohl die Freiwillige Feuerwehr Pürach, als auch die FF Luftenberg stellten sich der Prüfung jeweils mit mehreren Gruppen in Bronze und heuer auch erstmalig in Silber. Für die FF Luftenberg gingen eine Bronze- und zwei Silbergruppen an den Start. Bei dieser Leistungsprüfung geht es um die korrekte Abarbeitung eines gezogenen Brandeinsatzes (Heckenbrand, Zimmerbrand, Flüssigkeitsbrand) in einer festgelegten Sollzeit. In dieser Zeit muss je nach Beispiel die Einsatzstelle abgesichert, eine Zubringerleitung hergestellt und eine Brandbekämpfung durchgeführt werden. Vor dem Start des Löschangriffs wird von den Teilnehmern auch das Wissen über die Lagerung der Geräte im Löschfahrzeug abgeprüft. Beide Püracher und alle drei Luftenberger Gruppen konnten die Löschangriffe in der Sollzeit mit je nur wenigen Fehlerpunkten absolvieren und sich somit die Branddienstleistungsabzeichen souverän sichern. Wir gratulieren vier Kameraden zum Abzeichen in Bronze und zwölf Kameraden zum BDLA in Silber. Ebenfalls herzliche Gratulation an die Püracher Kameraden. Unser besonderer Dank gilt dem Bewerterteam für die faire Bewertung und unseren Verantwortlichen für die Organisation der Vorbereitungen.

« von 2 »

Einsatz: Schwerer Verkehrsunfall L569

Gestern wurden wir gegen 21:00 Uhr mit dem Einsatzstichwort „Verkehrsunfall Aufräumarbeiten“ zum zweiten Einsatz des Tages gerufen. Auf der Pleschinger Landesstraße (L569) kollidieren aus noch unbekannter Ursache kurz vor der Ortseinfahrt von Statzing ein Moped und ein Motorrad, wodurch beide Zweiradlenker verletzt wurden. Wir sicherten die Einsatzstelle ab und leuchteten diese aus, unterstützten den Rettungsdienst und räumten im Anschluss die Unfallstelle. Nach rund 2 Stunden konnten wir wieder einrücken.

Einsatzdetails:

Alarmiert:01.09.2021  20:56
Erledigt: 01.09.2021  22:56
Fahrzeuge:KDOF, LF-A, TLF-A
Mannschaft:23 Mann
Einsatzleiter:OBI Michael Mayer
Weitere Einsatzkräfte:Rettung, Notarzt, Polizei, Abschleppunternehmen