Einsatz: Verkehrsunfall Sparkreuzung

Gestern wurden wir kurz vor Mitternacht von der Polizei zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall alarmiert. Bei der Sparkreuzung war es zu einem schweren Zusammenstoß zweier Fahrzeuge gekommen, wobei beide Lenker unbestimmten Grades verletzt wurden. Durch den heftigen Aufprall kam eines der Fahrzeuge erst in der Einfahrt des Spar-Marktes zu stehen. Bei beiden Unfallfahrzeugen traten große Mengen an Betriebsmitteln aus, welche von uns mittels Bindemittel gebunden werden mussten. Nachdem die beteiligten PKWs von einem Abschleppunternehmen von der Unfallstelle weggebracht wurden, konnten wir nach rund einer Stunde die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Einsatzdetails:

Alarmiert: 21.10.2017  23:52
Erledigt: 22.10.2017  00:59
Fahrzeuge: LFB-A, TLF-A, MTF
Mannschaft: 16 Mann
Einsatzleiter: HBI Erich Fleischmann
Weitere Einsatzkräfte: Polizei, Rettung, Abschleppunternehmen

Herbstübung Matten Eder

Die diesjährige Herbstübung der beiden Luftenberger Feuerwehren fand am 6. Oktober, beim in Abwinden ansässigen Textilreinigungsunternehmen Matten Eder, statt. Ausgangslage war ein routinemäßiger Brandmeldealarm im Firmengebäude, zu welchem wir laut Alarmplan gemeinsam mit der FF Pürach ausfahren. Bei unserer Ankunft am Übungsort wurden wir sofort vom anwesenden Brandschutzbeauftragten darüber informiert, dass es sich nicht um einen Fehlarlarm handelte. Übungsannahme war ein Brand einer Trocknungsmaschine in der Hallenmitte, welcher eine enorme Rauchentwicklung verursachte. Sofort wurde ein Atemschutztrupp zum Innenangriff in die Halle geschickt und eine Zubringleitung von zwei Wasserentnahmestellen aufgebaut. Im weiteren Einsatzverlauf wurde ein zweiter AS-Trupp zur Brandbekämpfung ins Objekt entsendet und auch ein umfassender Außenangriff gestartet. Während den Löscharbeiten kam es zu einer Verpuffung, wodurch der AS-Trupp Luftenberg I ausfiel und vom Rettungstrupp ins Freie gebracht werden musste. Nachdem die verletzten AS-Träger aus dem Objekt gebracht wurden, war das Übungsziel erreicht und die Übung somit beendet.

Vielen Dank der Firma Matten Eder für die Übungsmöglichkeit und die hervorragende Kooperation,  sowie für die bereitgestellten Getränke nach der Übung!

Einsatz: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person L569

Heute wurden wir um exakt 18:17 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die L569 im Bereich der Serpentine gerufen. Wie bei diesem Einsatzstichwort üblich, wurde auch eine zweite Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät, in diesem Fall die FF Steyregg, mit uns mitalarmiert. Wie wir an der Unfallstelle feststellten, war es innerhalb von ca. 100 Metern zu gleich zwei Unfällen mit vier Fahrzeugen gekommen. Während der erste Unfall von der Polizei aufgenommen wurde, kam es zu einem zweiten, schwereren Auffahrunfall. Da durch diesen zweiten Unfall ein Fahrzeug auf der Fahrerseite zu liegen kam, konnte sich der Lenker nicht sofort selbst befreien und wir wurden zur Menschenrettung alarmiert. Bei unserem Eintreffen an der Unfallstelle waren jedoch glücklicherweise keine Personen mehr im Fahrzeug eingeklemmt und somit mussten von uns nur mehr Aufräumarbeiten durchgeführt werden.

Danke der FF Steyregg für die Unterstützung beim Einsatz und einige der Fotos!

« 1 von 2 »

Einsatzdetails:

Alarmiert: 13.09.2017  18:17
Erledigt: 13.09.2017  19:10
Fahrzeuge: KDOF, LFB-A, TLF-A, MTF
Mannschaft: 21 Mann (FF Luftenberg)
Einsatzleiter: BM Werner Hofer
Weitere Einsatzkräfte: FF Steyregg, Rettung, Polizei, Abschleppunternehmen

Nachruf Kamerad Josef Gruber

In tiefer Trauer müssen wir bekannt geben, dass unser langjähriger Kamerad Gruber „Joe“ am Sonntag, den 27. August im 73. Lebensjahr völlig unerwartet aus unserer Mitte gerissen wurde. In ehrwürdigem Andenken an die Leistungen in deinen 56 Feuerwehr-Dienstjahren, bleibt uns nur noch, dich mit einem letzten Gut Wehr zu verabschieden. Die Betstunde findet diesen Donnerstag um 19:30 Uhr in der Pfarrkirche Naarn statt. Wir treffen uns am Freitag um 9:45 zur Verabschiedungsfeier, ebenfalls in der Pfarrkirche Naarn.

120 Jahre FF Pürach

Am 26. und 27. August fanden bei unserer Nachbarfeuerwehr Pürach die Feierlichkeiten zum 120-Jahr-Jubiläum statt. Selbstverständlich nahmen wir deshalb am am Samstag ausgetragenen Nasslöschbewerb mit zwei Gruppen teil, einer „Jungen Gruppe“ und einer „Oldies-Gruppe“. Auch unsere Jugendgruppe stellte sich dem parallel zum Aktivbewerb stattfindenden Jugendbewerb. Alle Bewerbsgruppen konnten bei den Bewerben tolle Leistungen zeigen. Besonders zu erwähnen ist, dass sich unsere Oldies mit einer fehlerfreien Zeit von 83 Sekunden sogar gegen unsere junge Gruppe durchsetzen konnten. Im Anschluss an den Bewerb ließen wir den Tag bei grandioser Stimmung im Festzelt ausklingen. Beim am Sonntag stattfindenden Frühschoppen war die FF Luftenberg ebenfalls mit einer großen Anzahl an Kameraden vertreten.

Wir gratulieren der FF Pürach recht herzlich zum 120. „Geburtstag“ und zum gelungenen Fest!